Akonda - Eine-Welt-Cafe

Adresse

Wohldorfer Straße 30 - im Barmbek- Basch
22081 Hamburg




Was bedeutet Akonda?

Der Begriff Akonda ist ein westafrikanisches Wort. Es kommt aus der Sprache der Akyié, die zur Volksgruppe der Akan in der südlichen Elfenbeinküste gehören, und es bedeutet: Überlegung und Selbstbewusstsein. ... Dahinter steckt eine Aufforderung an den Menschen, vom Verstand Gebrauch zu machen, um sich Wege vorzuzeichnen, die er oder sie im Leben einschlagen will. Für uns bedeutet Akonda, zu überlegen, wie wir die Probleme des täglichen Lebens in einem fremden Land bewältigen. Nicht immer fällt es MigrantInnen leicht, über ihre Probleme zu sprechen. Sie brauchen dafür einen geschützten Raum, in dem sie sich frei äußern können.

 

Art der Beratung

Einzelfallberatung für Flüchtlinge und MigrantInnen mit und ohne gesicherten Aufenthaltsstatus: Hilfen bei sozial-, asyl- und ausländerrechtlichen Fragen und beim Umgang mit Ämtern und Behörden, Unterstützung und Orientierungshilfe. Beratungen sind kostenlos.


Zielgruppe(n)

Migrant/innen und Flüchtlinge

Beratungssprachen

Deutsch, Französisch, Englisch, Bambara

Bürozeiten

Do. 15:00 bis 18:00 Uhr und nach Vereinbarung